Wappen

60 Jahre Baden - Württemberg

In diesem Jahr feiert das Land Baden-Württemberg mit einer Vielzahl von Veranstaltungen seinen 60. Geburtstag. Es kann dabei mit Stolz auf das in diesen Jahren Erreichte verweisen. Denn Baden-Württemberg hat dank seiner wirtschaftlichen Entwicklung nicht nur Wohlstand und Sicherheit für seine Bürger erreicht – es hat auch unzählige Menschen aus vielen Ländern aufgenommen, ihnen eine Heimat geboten und sie integriert.

Zahlreiche Banater Schwaben haben in Baden – Württemberg ihre zweite Heimat gefunden, pflegen seit Jahrzehnten ihr kulturelles Erbe und können auf eine erfolgreiche Integration zurück schauen.

So sind die sechs Jahrzehnte Baden-Württemberg auch der Anlass für zwei Generationen, seiner alten und neuen Bewohner, zurück- und vor allem nach vorne zu blicken.

Albschnecke: Mit 50 Bänken alles entschleunigen

Reutlingen. Rund 50 künstlerisch gestaltete Bänke in der gesamten Innenstadt laden die Besucher zum Innehalten und Verweilen ein.

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Albschnecke" des Netzwerks Kultur werden sich bis 8. Juli auch die Stadtmarketing und Tourismus Reutlingen (StaRT) und RT-aktiv mit einem gemeinsamen Projekt beteiligen. Die Bänkle laden zum Verweilen ein. Dem Besucher bietet sich somit die Möglichkeit, für einen Moment innezuhalten und Reutlingen aus einer neuen Perspektive zu betrachten - das Thema "Entschleunigung" steht hierbei im Fokus.

Gestaltet wurden die "Schnecken-Bänkle" von Künstlern, Schulklassen, Kindergärten und den beteiligten Gewerbetreibenden selbst. Der Kreativität wurden keine Grenzen gesetzt, wodurch eine Vielzahl an unterschiedlichen Bänken entstand. "Beim Rundgang können Kunstwerke unter Titeln wie beispielsweise BankVerbindung, Weisheit oder Königliche Auszeit bewundert werden", "Auch Schmusebänkchen oder Goldbank klingt viel versprechend." Vielfalt spiegelt sich auch in den verwendeten Materialien wider: Die "Schiefe(r)bank" der Körperbehindertenförderung (KBF) wurde zum Beispiel aus Schiefer, Katzengold, Fossilien und Harz gestaltet. Bis zur großen Abschlussveranstaltung bei der verkaufslangen Nacht "Grillen & Genießen" am Samstag, 7. Juli, können die Bänke als Ruhepol genutzt werden.

Drei von diesen Bänken wurden von Edeltraud Willjung gestaltet, sie stehen auf drei Etagen in der Müller Galerie! Im Wickelraum der Müller Galerie werden nicht nur die kleinen Besucher in die zauberhaft gestaltete Märchenwelt von Schneewittchen und den sieben Zwergen entführt. Auch Erwachsene können da nur staunen über das gigantische Werk von Edeltraud Willjung.

Weitere Infos dazu findet man unter www.tourismus-reutlingen.de.